Gefördert mit Mitteln von Bund, Freistaat Bayern und der Landeshauptstadt München im Städtebauförderungsprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“.